Moringa ist eine ideale Pflanze um im Haus oder im Garten zu wachsen.

 

 

 

Sie können die Blätter verwenden und einen herrlichen, frischen Salat daraus bereiten. Sie können die Blätter trocknen und davon Moringapulver machen. Das Pulver ist herrlich als grüner Tee oder Sie können es bei jeder Mahlzeit zufügen. Das Moringapulver sorgt für eine ausgeglichene Ernährung, mehr Energie und ein erhöhtes Gefühl von Wohlbefinden. Die Möglichkeiten sind endlos.

 

 

Klimaänderung

Hundert Millionen Menschen werden mit der Hungersnot bedroht als Folge der Klimaveränderung. Der Anbau von Bäumen- auch des Moringabaumes- kann die Erwärmung der Erde bekämpfen. Moringabäume können eine Rolle spielen im Kampf des Klimawandels. Sie nehmen CO2 auf und geben Sauerstoff an der Luft ab. Mit dem Anbau neuen Wäldern kann man den Ausstoss von Treibhausgasen kompensieren.

moringa

Michael Haninger Moringa distribution

Wegen der Erwärmung der Erde bekommen viele Leute zu tun mit Wassermangel und Überschwemmungen. Die grössten Opfer sind die Leute die am wenigsten zu dem Treibhauseffekt beigetragen haben und sich auch am schwierigsten dagegen wehren können. Afrika und die Entwicklungsländer Asiens werden den schwersten Schlag kriegen.

Diese schockierenden Schlussfolgerungen stehen im zweiten UNO-Klimabericht. Wissenschaftler aus ungefähr 100 Ländern arbeiteten an diesem Bericht. Im ersten UNO-Bericht wurde der Mensch eindeutig für die globalen Erwärmung verantwortlich gemacht. Der Einfluss des Menschen auf das Klima wird durch den Gebrauch der Treibhausgasen bestimmt. Mit der Verbrennung dieser Gasen wird Kohlendioxid (CO2) freigesetzt. CO2 hat die Eigenschaft die Wärme der Sonne festzuhalten. Zuviel CO2 in der Atmosphäre sorgt dafür das zuviel Sonnenwärme festgehalten wird. Die Folge ist dass die Temperatur der Erde steigt.

 

 

 

Der Besitz eines Moringabaumes kann wirklich einen riesigen Unterschied für den Lebensunterhalt einer Familie machen.

Holen Sie sich Moringa in ihrem Nahrungsmuster, Sie können es selbst anbauen.